Aktuelles

Ein wirklich beeindruckender 1. Arbeitsdienst in 2021! 

Zum Weiterlesen und für Bilder vom Arbeitsdienst bitte auf den Button klicken.

Abzeichen in Corona-Zeiten

Wir bieten Vorbereitungslehrgänge für Longier- und Bodenarbeitsabzeichen, sowie den Pferdeführerschein Umgang an.

 

Meldeschluss für die Vorbereitungslehrgänge: 01.04.21

geplanter Prüfungstermin für die Abzeichen: 18.07.21

 

Alles weitere entnehmen Sie den Ausschreibungen inkl. Anmeldeformularen:

 

Die Plätze sind begrenzt und werden nach Eingang der Anmeldungen vergeben.

      

Der Anmeldeschluss für das Abzeichen hat sich geändert und ist jetzt bereits am 16.06.21


 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Martina Habermann Tel. 0151/40389973 oder per Mail 

Download
Plakat_AbzeichenPrüfung
Plakat_AbzeichenPrüfung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 431.5 KB
Download
Pferdeführerschein
Ausschreibung_Pferdeführerschein.pdf
Adobe Acrobat Dokument 792.8 KB

Download
Bodenarbeit
Ausschreibung_Bodenarbeit.pdf
Adobe Acrobat Dokument 922.5 KB
Download
Longierabzeichen
Ausschreibung_Longieren.pdf
Adobe Acrobat Dokument 795.1 KB

Ab 1.4.2021 öffnen wir unsere Reitanlage wieder für Gastreiter.
*Allerdings darf nur der Platz unter Einhaltung der Corona-Regeln genutzt werden.*
Da momentan ausschließlich der Platz für Unterricht zur Verfügung steht, braucht es eine Reservierung der Nutzung und soll in unserem Digital-Kalender erfolgen.
Bitte die Reservierungen mindestens 24 h vor der gewünschten Nutzung anfragen und die reservierte Zeit korrekt einhalten. 
Die Reservierung kann über eine Kontaktperson im Verein erfolgen. Am besten wendet Ihr Euch dafür an Iris Ringler. Dann ist sie gleich informiert, bei wem Anlagennutzungsgebühren anfallen. 
Die Gebühren sind unmittelbar am Tag der Nutzung bar im Stübchen, bitte mit Beschriftung in einem Kuvert, in den Kasten einzuwerfen.

Kein Schulpferd weniger: Wir fordern Kurzarbeitergeld für Vierbeiner

Finanzielle Unterstützung für Vereine und Betriebe notwendig

Warendorf (fn-press). Kein Einkommen aus Reit- und Voltigierunterricht, doch die Kosten für die Versorgung der Schulpferde laufen weiter. Ein Drittel der Reitschulen in Deutschland sieht seine Existenz aufgrund der Corona-Pandemie gefährdet, denn die bisherigen Förderprogramme reichen nicht aus. Vielfach steht die Abschaffung von Schulpferden bevor oder sie erfolgt bereits. Doch wohin mit den Pferden? Ihnen droht wohl der Verkauf. Um das zu verhindern sowie Politik und Öffentlichkeit auf die Notlage der Reitschulen aufmerksam zu machen, beteiligt sich auch Reit- und Fahrgemeinschaft Pegnitz-Buchau e. V.an der Social-Media-Aktion #KEINSchulpferdweniger. Im Mittelpunkt der Aktion steht die Forderung nach Kurzarbeitergeld für Schulpferde, die als Seelentröster, Sportpartner und Lehrmeister die wichtigsten Mitarbeiter der Reitschulen sind.

Seit Beginn der Corona-Pandemie setzt sich die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) dafür ein, dass Reitunterricht und Turniere unter Infektionsschutzbedingungen stattfinden dürfen und dass auch Vereine und Pferdebetriebe von den staatlichen Finanzhilfen profitieren. In Deutschland gibt es rund 65.000 Schulpferde und -ponys. Sie bilden das Fundament des organisierten Pferdesports, sie machen Nachwuchsarbeit, Sportentwicklung und generell den Pferdesport in Deutschland möglich. Doch all das ist bedroht. Nach einem Jahr Pandemie liegen viele Reitschulen im Sterben.

 

Finanzielle Notlage: Seit Monaten darf kein Reitunterricht in Gruppen stattfinden, in manchen Bundesländern noch nicht einmal Einzel-Unterricht. Den Vereinen und Betrieben, die Schulpferde halten und deren Kerngeschäft der Reit- und Voltigierunterricht ist, fehlen die Einnahmen, die sie für die Versorgung der Pferde benötigen. Ein Pferd lässt sich nicht wie ein Ball für die Zeit der Pandemie im Schrank verstauen. Es braucht Futter, Wasser, Bewegung, den Hufschmied und manchmal auch einen Tierarzt. All das kostet Geld. Immer wieder erreichen die FN Hilferufe von Betriebsleitern und Vereinsvorsitzenden, die nicht mehr wissen, wie sie die Versorgung ihrer Pferde ohne den Reitunterricht noch sicherstellen sollen. Eine bundesweite FN-Umfrage, deren Ergebnisse unter www.pferd-aktuell.de/schulpferderettung zu finden sind und an der fast 3000 Reitschulen teilnahmen, ergab, dass Förderprogramme und Wirtschaftshilfen nicht auf den Pferdesport zugeschnitten sind, so dass die Vereine und Betriebe zu oft ins Leere laufen mit ihren Anträgen auf Fördermittel. Deshalb fordert die FN Kurzarbeitergeld vom Staat auch für vierbeinige Mitarbeiter.

 

Wertvolle Mitarbeiter und Seelentröster: Kinder und Jugendliche leiden psychisch besonders unter der Corona-Pandemie. Pferde können für sie in dieser schwierigen Situation Seelentröster sein, Halt und Wärme geben. In der Pandemie fehlt den jungen Menschen der Kontakt zu Altersgenossen. Dem Vierbeiner können Kinder ihr Leid klagen, mit ihm kuscheln und schmusen, ohne dass beim Kontakt zum Tier die Gefahr einer Ansteckung mit dem Virus besteht. Pferde sind als Psychologen, Sportpartner und Lehrmeister die wertvollsten Mitarbeiter der Reitschulen. Sie geben ängstlichen, unerfahrenen Schülern Vertrauen und Sicherheit, verzeihen auch mal Fehler und lehren, wie es richtig geht. Solch erfahrene Pferde sind wahre Schätze. In der Pandemie wird deren Arbeitskraft jedoch überflüssig, wenn kein Reitunterricht stattfinden darf. Manch ein Kind stellt sich wohl die traurige Frage: Wird mein Lieblingslehrer bald abgeschafft?

 

Reitunterricht ist möglich und nötig: Experten bestätigen, dass das Infektionsrisiko beim Reitunterricht gering ist, da Abstands- und Hygieneregeln hier besonders gut eingehalten werden können – auch im Gruppenunterricht, denn mit und auf dem Pferd haben die Reitschüler schon aus Sicherheitsgründen großen Abstand zueinander. Zudem bewegen sich die Pferdesportler überwiegend draußen. Selbst in der Reithalle herrschen – anders als in geschlossenen Sporthallen – nahezu Außenbedingungen. Steht der Unterrichtsbetrieb still oder darf nur einzeln im Freien stattfinden, ist das mit den Anforderungen an das Tierwohl kaum vereinbar. Der Reitunterricht und damit die regelmäßige Bewegung tragen zur Gesunderhaltung der Pferde bei. In den Bundesländern, in denen kein Reitunterricht erlaubt ist, soll das Konzept der „Notbewegung“ dem Tierschutzgesetz Rechnung tragen. Doch gerade in den nasskalten Winter- und Frühlingsmonaten sind nicht alle Reit- und Auslaufflächen nutzbar. Ausritte kommen aufgrund des wenigen Tageslichts nur tagsüber infrage. Die Zeitfenster, in denen Notbewegung stattfinden kann, sind kurz. Doch zu wenig Bewegung kann zu Koliken und anderen gesundheitlichen Schäden bei den Pferden führen und birgt eine Unfallgefahr. Die Wiederzulassung des Reitunterrichts, auch in Gruppen, ist deshalb nicht nur eine wirtschaftliche Notwendigkeit, sondern auch eine Frage des Tierwohls und der Unfallverhütung.

 

Rettet die Schulpferde - jetzt!

 

Gehen die Vereine und Betriebe zu Grunde, betrifft das auch private Pferdehalter, die ihre Pferde dort unterstellen und die Reithallen und -plätze nutzen. Eine ganze Branche, deren Umsatz bei geschätzten 6,7 Milliarden Euro liegt, ist bedroht, wenn das Fundament wegbricht. Deshalb beteiligen auch wir uns an der Aktion #KEINSchulpferdweniger und fordern: #KurzarbeitergeldfürSchulpferde


https://www.openpetition.de/petition/online/sofortige-oeffnung-der-reitbetriebe-und-reitschulen-in-allen-bundeslaendern

Bitte teilnehmen!!!!

Sehr geehrter Herr Ministerpräsident Dr. Söder, 

sehr geehrter Herr Ministerpräsident Dr. Günther, 

wir möchten eine Gleichstellung aller Reitbetriebe und Reitschulen bundesweit. Viele Reitbetriebe und Reitschulen sind gefährdet und kämpfen um ihre Existenz. Hilfen kommen nur sehr selten an. Einzelunterricht unter dem Aspekt der Beachtung der Hygienevorschriften und einem Hygienekonzept sollte für alle möglich sein, unabhängig welches Bundesland. Hier sehe ich eine Wettbewerbsverschiebung. Betroffen sind leider auch Reitpädagogik und ein Teil der Reittherapie, was dazu führt, dass diese Förderkinder zusätzlich in ihr altes Verhalten schneller wieder zurückfallen bzw. die Auswirkungen der Isolation sich drastischer zeigen können und auch tun, als bei Nichtförderkinder. Wir bitten daher um sofortige Öffnung unserer Betriebe. Sonst werden Pferde und Ponys mit einer sehr guten Ausbildung in eine ungewisse Zukunft geschickt und keiner garantiert, dass ein verkauftes Pferd nicht zum Schluss doch bei einem Schlachter landet.

Begründung

Weil es hier um unsere Existenzen und um die Zukunft unserer Schul- und Therapiepferde/-Ponys, sowie die der Kinder geht. Es ist nicht nachvollziehbar, warum Friseure und Fahrschulen wieder öffnen dürfen und wir - die sehr gut Abstand einhalten können und an der frischen Luft arbeiten - weiterhin in Teilen Deutschlands (bei mir Bayern) geschlossen bleiben. Zeit mit Tieren zu verbringen ist bekanntlich gut für Geist und Seele. Zusätzlich wird der ganze Körper beim Reiten in Anspruch genommen, so dass viele Bereiche gefördert und gefordert werden.

_____________________

_


Wir stecken immer noch im Lock down und dürfen *keinerlei Reitunterricht* anbieten.

Wann Unterricht wieder möglich sein wird, ist völlig unklar.

Wenn Du unseren Verein und somit unsere Schulpferde gerne  unterstützen möchtest,  

freuen wir uns über Deine Spende an:


*RFG Pegnitz-Buchau e. V.*

VR Bank Bayreuth-Hof 

IBAN: DE47 7806 0896 0009 0559 40

BIC: GENODEF1H01


Spendenquittung möglich

Hallo liebe Reitschüler,

heute ein Gruß von unseren Schulpferden an Euch. 
Wir alle freuen uns darauf, wenn wir Euch wieder auf unserer Reitanlage begrüßen dürfen.

Leider ist nach wie vor kein Reitunterricht erlaubt und dies wurde jetzt auch bis zum 31.01.21 verlängert. 😒
Wir melden uns bei Euch sobald sich hier was zum Positiven verändert. 

Unseren Lieblingen ist manchmal schon etwas langweilig. Und seht selbst wie sich das dann zeigt. 😉

Bleibt fröhlich und gesund. Hoffentlich bis bald ✊🐴❤️

LG vom ganzem Team inkl. unserer Lieblinge Wastl, Coco, Giulia und Starbuck 💫

Neujahrsspringen 2021

Auch dieses Jahr konnten wir zwar nicht zusammen, doch als einzelne Haushalte oder Reiter zusammen mit unseren Pferden das neue Jahr 2021 beim Freispringen oder einem kleinen Neujahrssprung begrüßen

und all unsere Wünsche für das neue Jahr in dieses Ritual legen. Jeder konnte somit diese schöne Tradition ganz individuell für sich mit seinem Vierbeiner begehen.  Dafür wurden extra Sprünge vorbereitet und ein Sprung dafür mit der Jahreszahl geschmückt.  

 

 

Die Vorstandschaft der RFG Pegnitz-Buchau e.V. wünscht allen Tieren und Menschen ein glückliches 🍀 und gesundes ✊ neues Jahr 2021! 🌟💫

Mögen wir es zum Wohl aller gestalten. 🙏

 

Danke schon jetzt für Eure Umsetzung.

Jahresrückblick 2020

Ein verrücktes, komisches Jahr neigt sich dem Ende zu. Trotz der ganzen Umstände mit Corona, haben wir einiges erlebt. Es wurde an verschiedenen Lehrgängen teilgenommen, Springstunden abgehalten und vieles mehr  Sogar zweimal wurde geheiratet 🤗 Und das alles natürlich unter Einhaltung aller vorgegeben Schutzmaßnahmen. An dieser Stelle, möchte sich die RFG bei allen Mitgliedern und Reitern bedanken für die Mithilfe egal bei welchen Aufgaben. Und in so einem Verein gibt es immer was zu tun 😉 wir wünschen allen einen guten Rutsch und hoffen auf ein etwas normaleres Jahr 2021.

 

 

5. Arbeitsdienst 31.10.2020


Tagesritt am 03.10.2020 nach Höflas

Am 03.10.2020 fand auch dieses Jahr wieder ein Tagesritt statt. Es ging ca. 16 km nach Höflas bei Kirchenthumbach. Mit 6 Pferden und einer Begleiterin auf dem Fahrrad ging es bei trockenem Wetter los. Wir genossen den 3,5 stündigen Ritt und die letzten Sonnenstrahlen. Ein herzliches Dankeschön geht an Familie Voit-Montag, die uns bei der Ankunft mit leckerem Kuchen begrüßt hat. Natürlich wollen wir uns auch bei den Organisatoren und den Fahrdiensten bedanken, durch die wir sicher wieder nach Buchau gekommen sind.

Corona-Verhaltensregeln für den Aufenthalt am Vereinsgelände der RFG Pegnitz-Buchau e. V. (Stand 10 / 2020)

Download
Verhaltensregeln für die RFG - Pegnitz Buchau
Corona_Verhaltensregeln_202010.pdf.pdf
Adobe Acrobat Dokument 434.0 KB
Download
Maskenpflicht
Maskenpflicht.pdf
Adobe Acrobat Dokument 430.6 KB


Neuer Reitstundenplan ab Okt. 2020

Download
Reitstundenplan_2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 18.1 KB

4. Arbeitsdienst 19.09.2020

Eine super Teamarbeit mit hervorragenden Ergebnissen. 👍
Von der Toilette bis hoch zum Springplatz wurde vieles gereinigt, gepflegt,    bzw. renoviert. 😊
Ein ❤️liches Dankeschön an alle fleißigen Helfer/innen. 
Gemeinsam sind wir stark. 👍🐴❤️

Neue Gebühren ab 01.10.2020


Download
2020_Preisliste.pdf
Adobe Acrobat Dokument 213.8 KB

Die letzten Wochen hatten wir viel zu tun und durch Corona viel aufzuholen.

Danke an alle Helfer die so tatkräftig unterstützt haben.  ❤️ 

Es ist wirklich sehr viel geschafft worden. 💪

_____________________________________________________________

Seit dem 11.5. ist wieder beschränkt Reitunterricht unter besonderen Bedingungen auf unserer Anlage möglich.

Juhu, unsere Kinderreitstunden sind wieder möglich. 
Nach den Sommerferien soll es damit weitergehen


Informationen und Hinweise Coronavirus

Download
Verhaltensregeln für die RFG - Pegnitz Buchau
Corona_Verhaltensregeln.pdf
Adobe Acrobat Dokument 446.6 KB
Download
Maskenpflicht
Maskenpflicht.pdf
Adobe Acrobat Dokument 430.6 KB

_____________________________________________________________

Gerne hätten wir dieses Jahr wieder einen Orientierungsritt, ein Turnier oder einen Reiterball veranstaltet. Allerdings weiß niemand, wann dies wieder möglich sein wird. Stattdessen beteiligen wir uns an der Aktion
#gemeinsamfuerdenSport.

Alle Infos unter folgendem Link.
https://sportdeutschland.tv/pferdesport/gemeinsamfuerdensport-rfg-pegnitz-buchau

Falls du uns lieber direkt unterstützen möchtest, bitten wir um eine kurze Info über info@rfg-pegnitz-buchau.de
UNTERSTÜTZE RFG PEGNITZ-BUCHAU MIT DEINER SPENDE:

UNTERSTÜTZE RFG PEGNITZ-BUCHAU MIT DEINER SPENDE 


Link zur unserer Seite bei #gemeinsamfuerdenSport: RFG Pegnitz-Buchau

Link zur Aktion: #gemeinsamfuerdenSport

 

_____________________________________________________________

Unsere Pferde genießen die letzten Sonnenstrahlen

_____________________________________________________________

Liebe Vereinsmitglieder,

 

aufgrund der aktuell angespannten Lage müssen wir den Schulbetrieb bis zum 20.04.2020 einstellen.


Aktuell ist es nicht gestattet Lehrgänge / Unterricht auf unserer Anlage anzubieten, dass bedeutet auch, dass keine Gäste die Anlage nutzen dürfen.


Die Einsteller werden gebeten, sich nur so lange wie nötig auf der Anlage aufzuhalten


Pferde versorgen

Pferde bewegen

Futter richten

etc. 


hier möglichst wenig Spielraum für eine Ansteckung zu geben. 


Wir bitten alle uns hier zu helfen an einem Strang zu ziehen, damit wir die Situation ohne größere Komplikationen überstehen und wir alle unsere Tiere weiterhin versorgen zu können.

 

Vielen Dank

Die Vorstandsschaft

_____________________________________________________________

Happy new Year ☘️🥳🎉🤗

Der Sprung ins neue Jahr 2020. Ob auf dem Pferd🐴, mit dem Hund🐕 oder zu Fuß mit dem Einhorn 🦄 konnte jeder das neue Jahr begrüßen. Auf all die guten Vorsätze und Wünsche für das kommende Jahr 🎉🍾🥂🤗

_____________________________________________________________

Let's Dance💃

Dieses Jahr fand am 26. Oktober 2019 unser 1. Reiterball in Schnabelwaid statt.
Dieser großartige und gelungene Abend wurde durch die tolle Band Kristina & Christian Kemnitzer begleitet, die für eine megatolle und ausgelassene Stimmung sorgten - vielen Dank!
❤-lich Danken möchten wir auch der Organisatorin mit ihrem Team, den Barmädels🍹 und natürlich dem FSV Schnabelwaid für die zur Verfügung gestellte Location, das leckere Essen, die super Bewirtung und allen fleißigen Helfern die diesen Abend so grandios werden haben lassen!
Die Bilder von unserem Reiterball findet Ihr hier.

_____________________________________________________________

Heute mal was ganz anderes🙈Unsere Pferde wurden am 13.10.2019 gewogen.🤗

Selbst unsere größten Angsthasen, stellten sich ihrer Angst, und standen für wenige Sekunden ruhig auf dem grünen Monster 👾👾🤣👻👻

 

_____________________________________________________________

Mit Pferd und Hund durch den Parcours

 

Am 29.09.2019 konnte die Reit- und Fahrgemeinschaft Pegnitz-Buchau e.V. auf der Reitanlage in Lehm ihr WBO-Turnier austragen. Bei sonnigen Temperaturen waren insgesamt 42 Pferde und 50 Reiter aus den umliegenden Vereinen und auch geladene Gäste am Start. In den acht Prüfungen konnten unter den beiden Richterinnen Stefanie Roppelt und Tanja Deinlein folgende Ergebnisse erritten werden.

 

Kostüm-Führzügelklasse:

1. Platz: Maximilian Keßl auf Carlos (RC Weiden e.V.), Wertnote 7,4

Den Preis für das beste Kostüm erhielt Chiara Horvathova mit Fussel (RG Pegnitz-Haidmühle e.V.).

 

Reiter WB:

1. Abt. 1. Platz: Sophia Wittmann auf Nixe (Pffrd. Auerbach e.V.), Wertnote 7,2

2. Abt. 1. Platz: Colleen Späth auf Amelia (RFV Am Ehrenbach e.V.), Wertnote 7,0

3. Abt. 1. Platz: Annika Zimmerman auf Dimension (VV Gut Eggenhof Erlangen e.V.), Wertnote 8,0

4. Abt. 1. Platz: Matilda Schraml auf Giran (RC Weiden e.V.), Wertnote 7,3

 

Dressur-WB:

1. Platz: Selina Neubing auf Don de Monas (RZV Creußen St. u. L.), Wertnote 7,5

2. Platz: Elisabeth Gräbner auf Don King (LRFV Gesees u.U. e.V.), Wertnote 7,3

3. Platz: Selina Neubing auf Ben the dream (RZV Creußen St. u. L.), Wertnote 7,2

4. Platz: Elisabeth Götz auf Wastl (RFG Pegnitz-Buchau e.V.), Wertnote 7,1

 

Dressur-WB mit teilweisen Lektionen der Kl.A:

1. Platz: Selina Neubing auf Don de Monas (RZV Creußen St. u. L.), Wertnote 6,8

2. Platz: Julianne Lockner auf Simply Simon (RSC Galgenberg Fränkische Schweiz), Wertnote 6,7

3. Platz: Carmen Runge auf Chicco (RG Pegnitz-Haidmühle e.V.), Wertnote 6,6

4. Platz: Elisabeth Götz auf Wastl (RFG Pegnitz-Buchau e.V.), Wertnote 6,5

 

Dressur-Kür-WB:

1. Platz: Isabell Keßl auf See you (RC Weiden e.V.), Wertnote 7,3

2. Platz: Emilia Ringler auf Pandora (RFG Pegnitz-Buchau e.V.), Wertnote 6,8

3. Platz: Annika Zimmerman auf Dimension (Gut Eggenhof Erlangen e.V.), Wertnote 6,7

4. Platz: Eva Schneider auf Argento (RFG Pegnitz-Buchau e.V.), Wertnote 6,6

 

Springreiter WB:

1. Platz: Katja Freiberger mit Future (RZV Creußen St. u. L.), Wertnote 7,2

2. Platz: Jacqueline Neukam mit Brown Sugar Boy (RG Hirmershof-Reisach e.V.), Wertnote 6,8

3. Platz: Elisabeth Gräbner auf Don King (LRFV Gesees u.U. e.V.), Wertnote 6,6

4. Platz: Franziska Weiß auf Alvaro (RC Mauritius Diepersdorf e.V.), Wertnote 6,3

 

Stilspringprüfung Kl.E:

1. Platz: Elisabeth Gräbner auf Don King (LRFV Gesees u.U. e.V.), Wertnote 7,2

2. Platz: Emilia Ringler auf Pandora (RFG Pegnitz-Buchau e.V.), Wertnote 6,6

3. Platz: Anna Riess mit Starbuck (RFG Pegnitz-Buchau e.V.), Wertnote 6,5

4. Platz: Jacqueline Neukam mit Brown Sugar Boy (RG Hirmershof-Reisach e.V.), Wertnote 6,4

 

In der letzten Prüfung an diesem Tag, dem Jump and Dog, konnte sich Heike Hofmann mit Calido durchsetzen.

 

Die RFG Pegnitz-Buchau bedankt sich auch herzlich bei den Sponsoren, die es uns ermöglichten, den Reitern tolle Preise mitzugeben. Und natürlich auch bei den unermüdlichen Helfern, ohne die eine solche Veranstaltung nicht durchgeführt hätte werden können.

Emilia Ringler in der E-Kür
Emilia Ringler in der E-Kür
Anna Riess mit Starbuck im E-Stilspringen
Anna Riess mit Starbuck im E-Stilspringen

Ein paar Bilder von unserem Turnier. Weitere Bilder folgen in Kürze.

_____________________________________________________________

Wanderritt  nach Betzenstein
 
Nachdem wir den geplanten Ritt zur Familie Arnold nach Betzenstein im Mai wetterbedingt absagen mussten, haben wir es jetzt doch noch geschafft, einen Termin zu finden, an dem fast alle Zeit hatten.
So machten wir uns diesmal bei schönstem Wetter mit 8 Pferden auf den Weg nach Betzenstein.
 
Wir möchten uns besonders bei Regina und Stefan aus Lüglas für die tolle Verpflegung und bei Familie Arnold für Getränke, Kaffee und Kuchen bedanken.
Ein weiteres Dankeschön an unseren Abholdienst, der abends alle Pferde gut heim gebracht hat.
Es war ein sehr, sehr schöner Tag, der noch mit einem schönen Grillabend zu Ende ging.
Alle Bilder von unserem Wanderritt findet Ihr hier.
 

_____________________________________________________________

zum Vergrößern bitte das Bild anklicken
zum Vergrößern bitte das Bild anklicken

1. Großer Reiterball

 

Am Samstag den 26. Oktober 2019

findet im Sportheim Schnabelwaid

Sportplatzweg 1

91289 Schnabelwaid

unser 1. Großer Reiterball statt. 

 

Einlass 19 Uhr

Beginn 20 Uhr

 

Abendgarderobe erwünscht
große Wintergartenbar
1 Glas Sekt zur Begrüßung

 

 -- AUSVERKAUFT --

 

Flyer zum Download

 

 

_____________________________________________________________


Die Reit- und Fahrgemeinschaft Pegnitz-Buchau e.V.

 lädt am

29.09.2019 zu einem WBO-Turnier ein

 

 

Nennschluss: 01.09.2019

Nennungen an: Alina Riess, Zum Steinbruch 4, 91257 Pegnitz

Bei Fragen könnt ihr euch an Steffi Schaffer (0175/2574860) wenden.

 

Richterin: Stefanie Roppelt

 

Teilnahmeberechtigung:

RC Auerbach, LRFV Gesees und Umgebung, Pensions- und Ausbildungsstall Haidmühle, Nemschenreuth, 1. Reit- und Zuchtverein Creußen Stadt und Land e.V. sowie geladene Gäste.

 

Besondere Bestimmungen:

-          WBO-Einsätze/Nenngelder sind der Nennung als Scheck oder in bar beizufügen.

-          Für Bargeld wird keine Haftung übernommen.

-          Nennungen werden nur auf den beigefügten Nennvordrucken angenommen.

-          Nennungen ohne Zahlung des Einsatzes werden nicht angenommen.

-          Unvollständige Nennungen werden nicht bearbeitet.

-          Teilnehmer/innen ohne Vereinsmitgliedschaft haben mit der Nennung unaufgefordert den Abschluss einer Unfallversicherung für den Reiter und einer Tierhaftpflichtversicherung für das Pferd nachzuweisen.

-          Der Veranstalter übernimmt für Schäden, Unfälle und Diebstähle keine Haftung.

-          Für Dressuraufgaben gelten die Aufgaben des aktuellen Aufgabenheftes.

-          Die Dressuraufgaben werden gelesen.

-          Stallungen stehen nicht zur Verfügung.

-          Der Equidenpass mit korrektem Impfnachweis ist mitzuführen und auf Verlangen vorzulegen.

-          Hunde sind an der Leine zu führen.

-          Es gelten die allgemeinen und Besonderen Bestimmungen der LK Bayern Ausgabe 2019, sowie die WBO Ausgabe 2018.

-          Laut §66 der LPO haben die Pferde max. 5 Starts bei WBO Tunieren zur Verfügung.

-          Teilnehmer erhalten keine Zeiteinteilung per Post, diese kann auf

www.rfg-pegnitz-buchau.de heruntergeladen werden.

-          Auf diesem Turnier ist kein Hufschmied anwesend.

 

Platzverhältnisse:

Prüfungsplatz Dressur: Halle 18x38m Sand

Prüfungsplatz Springen: Platz 20x45m Sand

 

Formulare zum Download:

Ausschreibung             Nennungsformular

 


_____________________________________________________________

Am  07.07.2019 findet unser erster großer Reiterflohmarkt statt.

_____________________________________________________________

04.06.2019   Gregori  Umzug

 Weitere Bilder gibt es hier 

_____________________________________________________________

 Hier gibt es alle News rund um das Vereinsleben

Zu den Terminen 2019 geht es hier

_____________________________________________________________

Orientierungsritt 2018

 

Am 29. September wird es wieder einen Orientierungsritt bei uns auf der Anlage geben. Unser Thema dieses Jahr ist

"Musik liegt in der Luft"

Weitere Infos  und Bilder gibt es hier

_____________________________________________________________

Hoffest 2018:

 

Am 19. Mai 2018 sind an unserem ersten Hoffest alle herzlich eingeladen, einen Einblick in unser Vereinsleben und die verschiedenen Disziplinen des Reitens zu bekommen.

 

 

_____________________________________________________________

Kindercamp "Voltizirkus" 2017:

 

Vom 12. bis zum 14. Juni fand in der RFG ein Pfingstcamp statt.

 

Bilder findet ihr hier.

_____________________________________________________________

Volti-Pferd mit Herz gefunden:

 

Am 9. Mai ist Coco Chanel, eine 8-jährige Oldenburger Stute, bei uns eingezogen.

 

 

 

 

_____________________________________________________________

Orientierungsritt April 2017:

 

Hier gibt es Bilder von unserem Orientierungsritt am 29. April.

_____________________________________________________________

Faschingsreiten 2017:

 

Am 28. Februar fand in der RFG eine große Einhornparty mit Mickey und Wastl statt.

_____________________________________________________________

Jahreshauptversammlung 2017:

 

Am 18. März fand die Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen im Fränkischen Hof statt.

 

_____________________________________________________________

Neujahrsspringen 2017

 
Happy New Year: Mit einem lustigen Neujahrsspringen sind wir am 1.1. in das neue Jahr 2017 gestartet. 


_____________________________________________________________

Das RFG-Adventstürchen

 

Die RFG war dieses Jahr zusammen mit dem Buchauer Kindergarten Teil des wandernden Adventskalenders der evangelischen Kirche Pegnitz.



 

_____________________________________________________________

Ausgezeichnet:

Wahnsinn! 2. Platz von 30 Vereinen bei den Sternen des Sports für unsere "Mickey Mäuse"! Wir sind sprachlos!

 

Unser Dank gilt dem Team der Kinderreitstunde, der VR Bank Bayreuth und natürlich "Schorsch" Hackl für die tolle Übergabe am 6. Oktober.